Hygienekonzept

für die Nutzung des Sport- und Kulturheims Großenhausen (Poststraße 40, 63589 Linsengericht) durch den Gesangverein GreatHouseVoices e.V. Großenhausen und seine Chöre.

Auf die Bestimmungen des Infektionsschutzgesetzes und die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts zum Infektionsschutz wird hingewiesen. Die Sängerinnen und Sänger nehmen auf eigenen Wunsch und eigene Verantwortung an den Chorproben teil, was schriftlich festgehalten wird. Sie werden per Aushang über das Hygienekonzept informiert und aufgefordert, bei Krankheitssymptomen, nachgewiesener Infektion, Reisen in bzw. Kontakt zu Personen aus Risikogebieten sowie Kontakt zu Infizierten der Probe fernzubleiben.

Zutritt zur 179 qm großen Halle haben gleichzeitig nicht mehr als 19 Personen. 
Beim Betreten und Verlassen werden Masken getragen sowie die Hände gewaschen bzw. desinfiziert. Die Halle wird jeweils einzeln betreten und verlassen, dabei wird auf einen Mindestabstand von 1,5 m geachtet.

Es wird im Sitzen geprobt. Der Sitzabstand beträgt von Stuhl zu Stuhl mindestens 3,0 m (Umkreis). Die Sitzordnung wird nicht verändert.

Der Raum wird regelmäßig gründlich gelüftet, d.h. nach Möglichkeit werden für die gesamte Dauer der Probe sämtliche zur Verfügung stehenden Fenster und Türen geöffnet (Dauerlüftung). 
Falls dies nicht möglich ist, werden vor und nach den Chorproben sowie mindestens alle 30 Minuten während der Probe alle zur Verfügung stehenden Fenster und Türen für 5 Minuten geöffnet (Stoßlüftung).

Wenn die Witterung es erlaubt, finden die Proben im Freien statt. Der Sitzabstand wird dort auf 2 Meter (Umkreis) reduziert, ansonsten gilt dieses Hygienekonzept auch im Außenbereich.

Der/die Hygienebeauftragte muss während des Übungsbetriebs anwesend sein und dafür sorgen, dass die Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden.

Türgriffe und Fensterklinken werden jeweils vor und nach der Probe von dem/der Klinkenbeauftragten desinfiziert.

Die WCs werden vor und nach den Proben vom Verein sowie nach Benutzung vom Nutzer desinfiziert. Sie dürfen jeweils nur von einer Person genutzt werden.

Für die einzelnen Übungstage werden Teilnehmerlisten geführt, in denen alle im Raum Anwesenden mit Vor- und Zunamen, vollständiger Anschrift (Wohnort, Straße, Haunummer, Telefon) erfasst werden. 
Die Liste wird für 4 Wochen aufbewahrt und dem Gesundheitsamt auf Nachfrage sofort und vollständig ausgehändigt.
 
(Stand: 12. August 2020).

Social Media – GreatHouseVoices