Jahreshauptversammlung 2015

Vorstandsteam einstimmig wiedergewählt

Der Gesangverein Liederkranz 1881 Großenhausen hatte seine Mitglieder am 15. Juli 2015 um 19 Uhr zur Jahreshauptversammlung in das Sport- und Kulturheim Großenhausen eingeladen.

Für mindestens 50-jährige Mitgliedschaft ernannte der Vorsitzende Carsten Müller die Mitglieder Lydia Häuser, die aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, Marie Henze und Wilhelm Lotz zu Ehrenmitgliedern. Sie sind nun satzungsgemäß von der Beitragszahlung befreit, wenn sie das wünschen. Weitere offizielle Ehrungen durch den Chorverband für 25-, 40- und 50-jährige Mitgliedschaft sowie für langjährige aktive Sängerinnen und Sänger sollen im Frühjahr 2016 anlässlich des Chor- und Kaffee-Liedernachmittags durchgeführt werden, wenn der Verein seinen 135. Geburtstag feiert.

In seinem Bericht verwies der Vorsitzende auf stabile Mitgliederzahlen (der Verein zählt zurzeit 99 Mitglieder) und ließ das vergangene Jahr Revue passieren. Er dankte den Chormitgliedern und dem Vorstand für ihre fleißige Mitarbeit bei Liederabenden, Chornachmittagen, Konzerten und Festen sowie dem Chorleiter Joachim Lotz für seine erfolgreiche Arbeit. Als großes Ziel für 2015 wies er auf das geplante Chorkonzert zum fünfjährigen Bestehen des gemischten Chores „GreatHouseVoices“ sowie des Frauenensembles „GreatHouseLadies“ hin. Das gemeinsame Konzert mit Modern Spirit aus Marköbel wird unter dem Motto „Pop'n'Gospel“ am 18. Oktober 2015 in der Stadthalle Gelnhausen stattfinden.

Roswitha Gerhold verkündete in ihrem Kassenbericht einen ausgeglichenen Haushalt. Trotz Anschaffung von Vereinshemden- und blusen und eines vom Verein bezuschussten Busausflugs zum Chorfest anlässlich der Landesgartenschau in Gießen konnte sie das Jahr 2014 mit einem leichten Plus abschließen.

Danach standen Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Alle Vorstandsmitglieder stellten sich weiterhin zur Verfügung und wurden einstimmig gewählt. Erster Vorsitzender bleibt Carsten Müller, als sein Stellvertreter steht weiterhin Günter Stubner bereit.
Auch die langjährige 1. Kassiererin Roswitha Gerhold bleibt im Amt und wird wie bisher von Birgit Haschberger unterstützt. Als einzige Veränderung tauschte die vorherige Schriftführerin Uschi Weckesser den Posten mit der bisherigen Beisitzerin Astrid Henze.

Als Kassenprüferin wurde Beate Kunert wiedergewählt. Ihr zur Seite steht nun Waltraud Breitenbach.

Als neue Notenwartin wurde Sanne Lorz bestätigt.

Der Festausschuss bleibt in seiner bisherigen Besetzung unter dem Motto „Never change a winning team“ bestehen.

 

 

Artikel aus der GNZ vom 17.7.2015

Social Media – GreatHouseVoices